Pages Navigation Menu

Coaching, Bewältigung Ihrer Krisen, Konflikte, Herausforderungen

kostenlos, aber nicht umsonst, die Google Dienste

Das was ich lange erwartet habe, was auch Sinn mach, erfolgt zum 01.03.2012.
Google bringt seine verschiedenen Dienste nun stärker zusammen, will die Daten die Nutzer für diese kostenlose Dienste hinterlassen zusammenfügen.
Alles Aufregen bringt überhaupt nichts, mein Spruch seit Jahren: „es gibt vieles kostenlos, aber niemals umsonst“. Denn wer glaubt Unternehmen leisten kostenlose Dienste , Zahlungen, Unterstützung, der ist meist im Irrtum und naiv. Bei unseren Politiker wissen wir es aus unserem Bauchgefühl, wenn diese Vergünstigungen, Spenden oder ähnliches bekommen erwartet der Geber auch eine Gegenleistung, vielleicht nicht sofort, vielleicht nicht in Geldleistungen, aber garantiert mit Kalkül.   
Welche Möglichkeiten und Alternativen gibt es nun:
Google ist schon länger mehr als eine Suchmaschine (Alternative Bing von Microsoft).
Zu Google gehört u.a.
das Video-Netzwerk YouTube (Alternativen Vimeo, MyVideo oder tape.tv),
der E-Mail-Dienst GoogleMail,
das soziale Netzwerk Google+ (Alternativen gibt es ca. 240),
Google Maps  (Alternativen Bing Maps, Nokia Maps, OpenStreetMap
ein Online-Office-Programm (Alternativen Microsoft Office Web Apps).
Was bleibt für Sie zu tun: Schecken Sie doch einfach mal Ihr Google Dashboard, welche Daten dort über Sie gespeichert sind – ggf. löschen was nicht gefällt.